Zahlen als Basis

Analysen und Kennzahlen

Aus unserer Erfahrung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement wissen wir, dass isolierte und in Eigenregie auf die Beine gestellte und umgesetzte Maßnahmen selten von Erfolg gekrönt sind. Damit Sie nachhaltigen Erfolg haben, ist es unabdingbar, Analysen durchzuführen und auf ein kennzahlengestütztes BGM zu setzen. Mit einem erfahrenen Partner wird der Start deutlich vereinfacht. Gemeinsam führen wir tiefgehende Analyse durch, aus denen dann bedarfsgerechte, individuell aufgestellte Maßnahmen entstehen – dieses Vorgehen ist essenziell für eine erfolgreiche BGM-Umsetzung.

Grundlagen

Warum Analysen und Kennzahlen im BGM so wichtig sind

1

Analysen

Analysen sollten die Grundlage jeder durchgeführten Maßnahme im BGM sein.

Niemandem nützt es, wenn in Ernährungsinitiativen investiert wird, das Problem im Unternehmen aber vor allem die Rückengesundheit ist. Nur wer die Ursachen der Probleme kennt, kann klug (re)agieren. Eine professionelle Analyse ist die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches anschließendes Handeln. Verschiedene Methoden im BGM eignen sich dafür, etwa die Befragung von Mitarbeitenden und Führungskräften, aber auch die Auswertung von Krankenständen sowie psychische und physische Gefährdungsbeurteilungen.

2

Kennzahlen

Investieren Sie Ihre Geld gezielt und durchdacht und erreichen Sie dadurch den größstmöglichen Return on Invest. Wir unterstützen Sie bei der Bestimmung geeigneter Kennzahlen für Ihren Betrieb und helfen Ihnen bei der Implementierung und Messung sowie der Ableitung von Konsequenzen.

Dabei können sowohl nichtbefragungsbasierte Kennzahlen (z.B. Fehlzeiten) als auch befragungsbasierte Kennzahlen (z.B. Gesundheitsbewusstsein) erhoben. Sie sind wichtige Bausteine einer detaillierten Analyse. Dabei wird unterschieden zwischen harten Daten durch genau definierte, möglichst quantifizierende Messmethoden und weichen Daten, die situations- und personenabhängig sind. 

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie beraten werden?

Dann schreiben Sie uns! Wir informieren Sie, welche Möglichkeiten Sie mit uns im Betrieblichen Gesundheitsmanagement haben und wie wir gemeinsame Projekte umsetzen.

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Das hat leider nicht geklappt. Bitte versuchen Sie es erneut oder schreiben uns eine E-Mail über diesen Link.

Hallo, mein Name ist Jessica Golnik. Ich bin Ihre Ansprechpartnerin.