Was ist Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)?

Was ist Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)? 

Betriebliches Gesundheitsmanagement, kurz BGM, ist die gezielte Planung und Umsetzung von Maßnahmen und Prozessen in einem Unternehmen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu fördern. Hier sind einige Beispiele für BGM-Maßnahmen:

  1. Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung: Anpassung von Arbeitsbedingungen, um körperliche Belastungen zu minimieren und ergonomisches Arbeiten zu fördern.
  2. Arbeitsorganisation und -prozesse: Gestaltung von Arbeitsabläufen, um Effizienz und Gesundheit zu vereinen, z. B. durch flexible Arbeitszeiten oder     Pausenregelungen zur Stressvermeidung.
  3. Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM): Unterstützung von Mitarbeitern, die aufgrund von Krankheit oder Verletzung länger abwesend waren, bei ihrer Rückkehr ins Unternehmen.
  4. Betriebliche Gesundheitsförderung: Maßnahmen wie Gesundheitstage, Sportangebote oder Ernährungsberatung, um das Bewusstsein für Gesundheitsthemen zu     stärken und gesundes Verhalten zu fördern.
  5. Gefährdungsbeurteilung: Analyse von Arbeitsbedingungen, um potenzielle Gesundheitsrisiken zu erkennen und geeignete Maßnahmen zur Vermeidung von     Unfällen und Erkrankungen zu ergreifen.

 

Das übergeordnete Ziel des BGM ist es, die physische und psychische Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen oder zu verbessern, gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen zu schaffen und dadurch die Leistungsfähigkeit und Motivation der Mitarbeiter zu steigern. BGM kann in Unternehmen jeder Größe und Branche implementiert werden und wird als wichtiger Bestandteil eines modernen, gesundheitsorientierten Unternehmens angesehen.

Weitere Artikel

Führungskräfte als Vorbilder für ein resilientes Selbstmanagement

Die Fähigkeit zum Selbstmanagement ist ein unverzichtbarer Baustein für Erfolg und Zufriedenheit, sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben. Jeder Mensch hat seine eigene Art des Selbstmanagements, geprägt von persönlichen Zielen, Eigenmotivation und Zeitmanagement. Doch wie können wir unsere Zeit und Ressourcen effizient nutzen, unsere Ziele verfolgen und uns so organisieren, dass wir uns erfüllt und glücklich fühlen?

Erfahren SIe mehr

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM): Die Rückkehr zum Arbeitsplatz erfolgreich gestalten

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) ist ein entscheidendes Instrument für Unternehmen, um die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit ihrer Mitarbeiter zu unterstützen. Es zielt darauf ab, Mitarbeiter nach einer längeren Krankheitsphase erfolgreich in den Arbeitsprozess zu reintegrieren. In diesem Artikel werden wir die Bedeutung des betrieblichen Eingliederungsmanagements, die rechtlichen Grundlagen und bewährte Praktiken zur Umsetzung näher beleuchten.

Erfahren SIe mehr

Mitarbeiterflukation verhindern: Strategien für ein stabiles und erfolgreiches Team

In der heutigen Geschäftswelt ist die Stabilität und Kontinuität eines Teams von entscheidender Bedeutung für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens. Mitarbeiterfluktuation, also der Wechsel von Mitarbeitern innerhalb oder außerhalb eines Unternehmens, kann erhebliche Auswirkungen auf die Produktivität, Effizienz und den Ruf eines Unternehmenshaben. Doch wie kann Mitarbeiterfluktuation verhindert werden? In diesem Artikel werden wir einige effektive Strategien und bewährte Praktiken zur Reduzierung der Mitarbeiterfluktuation beleuchten.

Erfahren SIe mehr

Zu Allen Artikeln
Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie beraten werden?

Dann schreiben Sie uns! Wir informieren Sie, welche Möglichkeiten Sie mit uns im Betrieblichen Gesundheitsmanagement haben und wie wir gemeinsame Projekte umsetzen.

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Das hat leider nicht geklappt. Bitte versuchen Sie es erneut oder schreiben uns eine E-Mail über diesen Link.

Mein Name ist Christoph Ayasse
Hallo, mein Name ist Jessica Golnik. Ich bin Ihr Ansprechpartner.